peter arnheim
· · · · · · · · · · · · · · · ·

peter arnheim
haare & makeup
keithstraße 17
u-wittenbergplatz
10787 berlin-schöneberg


telefon 030-85 407 807
telefax 030-85 407 806
info@peterarnheim.de

· · · · · · · · · · · · · · · · ·

undGretel

und gretel naturkosmetik - bdih kriterien

und gretel ist kontrollierte naturkosmetik hergestellt in europa. das garantiert das bdih siegel auf allen unseren produkten. alle inhaltsstoffe sind natürlich - viele davon aus ökologischem anbau, die auf der rückseite der verpackung mit einem * stern markiert sind. die meisten inhaltsstoffe sind pflanzlichen ursprungs, ergänzt durch solche mineralischen oder tierischen ursprungs, wobei der einsatz von rohstoffen aus toten wirbeltieren nach bdih kriterien nicht gestattet ist.

alle rohstoffe werden sanft und umweltschonend hergestellt und verarbeitet. die nach bdih zertifizierte naturkosmetik von und gretel beinhaltet weder erdölbasierte zutaten noch synthetische duft-, farb- oder konservierungsmittel. gentechnik und tierversuche sind verboten.

  • pflanzliche rohstoffe müssen aus zertifiziert ökologischem anbau stammen.
  • gestattet ist der einsatz von rohstoffen, die von tieren produziert werden wie milch und honig.
  • nicht gestattet ist der einsatz von rohstoffen aus toten wirbeltieren wie z.b. öle, fette, collagen und frischzellen.
  • keine tierversuche - weder bei der entwicklung noch bei der prüfung von rohstoffen und/oder endprodukten.
  • anorganische und mineralische salze, säuren und laugen dürfen eingesetzt werden.
  • erlaubt sind beim herstellungsprozess neben physikalischen verfahren auch mikrobiologische verfahren wie sie in der natur vorkommen.
  • für die erlaubten herstellungsprozesse dürfen rohstoffe aud naturstoffen wie fette, öle, wachs, zucker, stärke, cellulose etc. verwendet werden.
  • verboten ist der einsatz von organisch-synthetischen farbstoffen, synthetischen duftstoffen, ethoxylierten rohstoffen, silikonen, paraffinen und anderen erdölprodukten.
  • erlaubt ist der einsatz von naturidentischen konservierungsmitteln (benzoesäure, salicylsäure, sorbinsäure, benzylalkohol und dehydroacetsäure.
  • erlaubt sind rohstoffe, die der iso norm 9235 entsprechen sowie biotechnologische gewonnene rohstoffe.
  • nicht zulässig ist die radioaktive behandlung von rohstoffen und/oder endprodukten.

 


Weitere Infos: website und gretel naturkosmetik deutschland

* Stand: 09/2016